SPS (Smart Production Solutions) 2022

Nach 2 Jahren Zwangspause fand dieses Jahr wieder die Messe SPS vom 08.11. bis 10.11. in Nürnberg statt. Auf einer Fläche von 112.000 m² empfingen rund 1000 Aussteller ca. 44.000 Besucher. Die Messe verkleinerte sich zwar im Vergleich zu den Jahren 2018 & 2019 deutlich, jedoch hatte dies keinen Einfluss auf die Qualität und die Intensität der Fachgespräche. Das Thema Industrie 4.0 zieht sich wie ein roter Faden auch wieder durch das Jahr 2022. Wie auch auf anderen Messen zuvor, kam auch auf der Messe SPS kein Austeller und Besucher an diesem Thema vorbei.

 

Auch die Firma ipf electronic aus Altena konnte auf der Messe gezielt neue Produkte für Automatisierung von Anlagen und Maschinen vorstellen und die Besucher so zu neuen Lösungsansätzen anregen. Hervorzuheben sind dabei die neuen Logikmodule der Reihe VL61 mit 4-fach UND/ODER und 8-fach UND/ODER. Diese lassen sich über IO-Link individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Gegebenheiten vor Ort parametrieren und konfigurieren. Ein weiteres Highlight waren auch auf dieser Messe wieder die Geräte für die Druckluftverbrauchsmessung und die Leckageortung. Hier konnte man die Funktion der Geräte unter praxisnahen Voraussetzungen begutachten und auch selbst testen. Dies zog viele Besucher aus allen Branchen auf den Messestand der ipf electronic, woraus sich viele sehr interessante Gespräche ergaben.

 

Es konnten aber nicht nur Lösungen für die digitale Datenverarbeitung oder das Energiemanagement bestaunt werden, sondern auch für nahezu jeden Anwendungsbereich der Anlangen-/Maschinen-Automatisierung. Hierbei sind unteranderem die magnetischen Zylindersensoren, die Multifunktionslichtgitter, die Hochleistungslichtschranken oder aber die verschiedenen Sensoren für Erkennung transparenter Objekte zu nennen. Auf Grund des positiven Messeverlaufs freuen wir uns schon jetzt, Sie auf der nächsten SPS vom 14.-16.11.2023 in Nürnberg begrüßen zu dürfen.