Automatisierungsmesse „all about automation" in Friedrichshafen 2019

Vom 12. bis 13. März fand die all about automation in Friedrichshafen statt. 211 Aussteller präsentierten Systeme, Komponenten, Software und Engineering für industrielle Automation im Kontext der Industrie 4.0.

 

Die hochqualifizierten 2.530 Besucher nutzten die zwei Messetage und kamen mit konkreten Fragestellungen zur Messe. In intensiven Beratungsgesprächen auf den Ständen wurden die Lösungsansätze der verschiedenen Hersteller verglichen und so die optimalen Antworten für die Automatisierungsaufgabe im Unternehmen gefunden.

 

Die ipf electronic aus Lüdenscheid war ein begehrtes Ziel vieler Fachbesucher. Hier wurden Lösungsansätze aus unterschiedlichsten Branchen diskutiert. Gerade das Exponat unserer Hochleistungslichtschranken war oftmals ein Aufhänger für interessante Gespräche.

 

Die Hochleistungs-Lichtschranken-Systeme wurden speziell für Einsatzgebiete entwickelt, in denen herkömmliche Lichtschranken ihre Grenzen erreichen. Herausragend durch ihre extreme Schmutzunempfindlichkeit und Reichweite, sind sie bestens geeignet für schwierigste Anwendungsfälle, bei denen es bisher nur Kompromisslösungen gab. Durch die hohe Leistung der Systeme ist eine enorme Durchdringung auch bei starker Verschmutzung gewährleistet. Späne, Staub, Mehl, Öl oder Schmutzwasser stellen kein Hindernis mehr dar. Sie eignen sich daher hervorragend für Applikationen in der Holz- und Papierindustrie, in Fahrzeugwaschanlagen, zur Schüttgutkontrolle, in Aufzügen, für Torsteuerungen im Freien, in der Lebensmittelindustrie usw.

 

Ein System setzt sich jeweils aus einem Sender, einem Empfänger und einem Verstärker zusammen. Sender und Empfänger in unterschiedlichen, sehr kompakten und robusten Bauformen finden in jeder Konstruktion Platz. Durch ihren großen Öffnungswinkel erleichtern sie die Ausrichtung zueinander, selbst bei Reichweiten von bis zu 70m. Gleichzeitig werden sie unempfindlich gegenüber Vibrationen, Erschütterungen und daraus resultierender Dejustage. Die einfache Montage der Verstärker und der Sensoren sowie die unkomplizierte Handhabung der Geräte unterstreicht die hohe Anwenderfreundlichkeit.

 

Die OV6x-Serie ist eine Weiterentwicklung der bewährten Verstärker der Serie OV58 und OV59. In moderne Gehäuse für Hutschienenmontage verpackt, arbeiten die prozessorgesteuerten Geräte ebenfalls mit moduliertem Infrarotlicht, wodurch eine hohe Sicherheit gegen Fremdlicht erreicht wird. Die Systemauswertung ist so ausgelegt, dass nur Signale gleicher Frequenz und Phasenlage erfasst werden. Neben Verstärkern für Einzellichtschranken sind auch Geräte zum Betrieb von 2, 4 oder 8 Sender/Empfängerkombinationen erhältlich, die die Lichtschranken im Multiplexverfahren auswerten. Die Einstellung der Sendeleistung erfolgt bei den ausstattungsreicheren Versionen durch Umschalten auch automatisch. Eine optional erhältliche PC-Software für die 4- und 8-Kanal Versionen ermöglicht eine bequeme Bedienung.