Mit ALL-IP in die Telefoniezukunft

2018 ist es soweit – die 4 Lüdenscheider Standorte der ipf werden in einer neuen Firmenzentrale zusammengelegt. Ganz klar – hier muss eine neue Telefonanlage her, um die mehr als 150 Nebenstellen verwalten zu können. Modern und zukunftssicher muss es sein.

 

Nachdem der Markt sondiert war, wurde uns schnell klar – ALL-IP – das Schlagwort der zukünftigen Telefonie muss umgesetzt werden. Dies bedeutet, dass die Telefone über das IP-Protokoll mit einander kommunizieren – genau wie ein PC. Endlich keine Kabel mehr ziehen, um ein Telefon anzuschließen – nein, in Zukunft können wir diese einfach zwischen Netzwerkdosen und PC anschließen.

 

Eine weitere Anforderung war natürlich die Ausfallsicherheit. Schließlich wollen wir unseren Kunden auch nach einem Blitzeinschlag telefonisch zur Verfügung stehen. Hier wählten wir den Weg der Virtualisierung. Die Telefonanlage soll als ein Softwareelement in unserem hochverfügbaren Rechenzentrum integriert werden.

 

Nun galt es noch einen Hersteller zu finden, der die gewünschten Funktionen anbietet. Ebenso musste noch ein Partner für die  Umsetzung eines Projektes dieser Art gefunden werden. Und hier kam die Firma o-byte.com ins Spiel – gemeinsam haben wir die Starface-Telefonanlage bei der ipf in Betrieb genommen – und das ganze ohne Ausfälle und mit einem absolut reibungslosen Ablauf. Herzlichen Dank dafür!

 

Alle gewünschten Funktionen stehen unseren Mitarbeitern nun schon weit vor dem Umzug in das neue Gebäude zur Verfügung, sodass wir die Anlage einfach mit an den neuen Standort nehmen können um sie dort beliebig zu erweitern.

 

Übrigens: Wir haben in diesem Zuge auch auf 3-stellige Durchwahlen gewechselt! Sie erreichen Ihren Ansprechpartner zwar immer noch auf der 2-stelligen Durchwahl – aber ausgehend wird die neue, 3-stellige verwendet. Also bitte die Stammdaten entsprechend aktualisieren.