ipf ist „Top Company“

Sensorspezialist erhält Arbeitgebersiegel

 

ipf electronic hat von der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu die Auszeichnung „Top Company“ erhalten.   

 

„Die aktuelle Auszeichnung freut uns sehr, zumal kununu die Kriterien für die Vergabe des Arbeitgebersiegels neu definiert hat, sodass Unternehmen im Vergleich zu älteren Siegeln nun höhere und zusätzliche Anforderungen erfüllen müssen“, sagt Christian Fiebach, Geschäftsführer von ipf electronic. Das Unternehmen aus dem Sauerland beschäftigt derzeit am Firmensitz in Altena rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Die Auszeichnung ist nach Ansicht des Geschäftsführers ein Beleg dafür, dass der Sensorspezialist aus dem Sauerland weitaus mehr zu bieten hat, als attraktive Arbeitsplätze. „Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit ihrem Unternehmen identifizieren, sind ein wichtiger Erfolgsfaktor. Daher sind auch wir bereit, mehr dafür zu tun. So haben unsere Angestellten bspw. die Möglichkeit, zusätzliche Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen, die wir mit Zuzahlungen unterstützen, etwa um einen zusätzlichen Rentenanspruch zu erwerben oder sich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Das ist für ein Unternehmen unserer Größenordnung sicherlich nicht selbstverständlich.“

 

Die von kununu nun jedes Jahr neu vergebene ´Top-Company´- Auszeichnung ist darüber hinaus sicherlich eine Motivation, sich einmal näher mit einem Unternehmen als potenziellen Arbeitgeber zu beschäftigten, denn laut einer Umfrage des Beratungsunternehmens Employer Telling gehört sie in der DACH-Region zu den bekanntesten Arbeitgebersiegeln. „Wir suchen ständig qualifizierte Menschen zur Verstärkung unseres Teams. Und die Bewertungen auf kununu zeigen, dass wir vieles richtig machen und stets offen für Meinungen, aber auch Kritik sind“, so Christian Fiebach.