ipf erneut Top-Arbeitgeber des Mittelstandes

ipf electronic gehört zum zweiten Mal in Folge zu Deutschlands Top-Arbeitgebern des Mittelstandes und konnte sich unter rund 2.800 beliebtesten Unternehmen platzieren.

 

Um die Top-Arbeitgeber des Mittelstands zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) über 750.000 Unternehmensprofile mit mehr als 3 Millionen Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals kununu aus.

 

Berücksichtigt wurden Unternehmen mit mindestens elf und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten die Unternehmen bestimmte Kriterien erfüllen – zum Beispiel ihren Sitz in Deutschland haben, auf kununu mit 3,5 von fünf Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Bewertungen des Portals vorweisen können.

 

Mit der jüngsten Bewertung gehört der Sensorspezialist aus Lüdenscheid (Sauerland) zum zweiten Mal in Folge zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstandes. 2019 erreichte ipf electronic unter den Top-Arbeitgebern im Bereich „Elektronik, Elektrotechnik und Medizintechnik“ den Platz 18 unter den beliebtesten Arbeitgebern in der D-A-CH-Region.

 

„Die erneute Platzierung als Top-Arbeitgeber des Mittelstandes zeigt, dass wir unseren Mitarbeitern attraktive Arbeitsplätze bieten. Wir engagieren uns schon seit langem für unsere Angestellten und bieten u.a. zusätzliche Sozialleistungen an, die wir mit Zuzahlungen unterstützen. Die Auszeichnung ist für uns außerdem wichtig, um dieses Engagement nach außen zu dokumentieren, da wir ständig nach qualifizierten Mitarbeitern suchen, um unser Team zu verstärken“ so Christian Fiebach, Geschäftsführer von ipf electronic.