Covid-19-Virus: Offener Brief von IPF zur aktuellen Situation

Jeder von uns ist zurzeit von den weitreichenden Auswirkungen der Corona-Krise betroffen, die uns in vielerlei Hinsicht vor unvorhergesehene Herausforderungen stellt, sowohl privat als auch beruflich.


Ausnahmesituationen verändern Sichtweisen und damit auch den Fokus, z. B. auf Maschinen, Anlagen und in diesem Zusammenhang auf alle automatisierten Prozesse, deren hohe Verfügbarkeit derzeit sichergestellt sein muss. Das gilt insbesondere für die Lebensmittel- sowie Getränkeindustrie, die Medizintechnik und für die Herstellung von sämtlichen Gütern des alltäglichen Bedarfs, aber auch für alle anderen Industriezweige, die ihre Produktion nicht zwingend einstellen mussten.
Und weil Sensortechnik vor diesem Hintergrund in etlichen Fertigungsbereichen eine elementare Rolle spielt, sollte auch sie keinesfalls ausfallen bzw. kurzfristig zu beschaffen sein.

ipf electronic verfügt über ein sehr breitgefächertes Portfolio an Sensorlösungen, die eine Vielzahl potenzieller Einsatzbereiche in unterschiedlichsten Branchen abdecken. Ein beträchtlicher Teil dieser Lösungen (mehr als 67.000 Artikel) ist kurzfristig lieferbar, da wir die Produktion weiterhin fortführen.
Zum Schutze unserer Mitarbeiter haben wir entsprechend der Empfehlungen die Hygienemaßnahmen nochmals intensiviert, u.a. den Produktionsstandort abgeschottet und eine Gesundheitsprüfung der Mitarbeiter beim Zutritt in das Gebäude eingeführt.

Die Mitarbeiter des Warenausgangs sind in einzelne Schichten separiert und können somit getrennt voneinander ihre Tätigkeiten durchführen. Alle anderen Mitarbeiter befinden sich im Homeoffice oder arbeiten zeitlich versetzt.

Wir bewerten darüber hinaus regelmäßig die aktuelle Situation zur Abstimmung weiterführender Maßnahmen.
Die Verfügbarkeit unserer Produktlösungen ist momentan von unserer Seite gewährleistet.

Ganz gleich, ob Sie aufgrund von Lieferengpässen Alternativen benötigen, nach Lösungen für ein konkretes Problem suchen oder eine Frage haben, als unmittelbare Ansprechpartner erreichen Sie unsere technische Hotline telefonisch unter 02351-9365-65, alternativ per Email (hotline@ipf.de).

Wir von ipf electronic sind in diesen schwierigen Zeiten für Sie da und werden Sie nach besten Kräften unterstützen, selbstverständlich auch durch persönliche Besuche unserer Applikationsspezialisten. Dabei sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und haben zu Ihrem persönlichen und dem Schutz unserer Mitarbeiter entsprechende Vorkehrungen und Hygienemaßnahmen ergriffen, die sich wie folgt darstellen:

  • Tragen von Mund- und Nasenschutz
  • Desinfektion von Händen, Geräten, Koffern und dem Fahrzeuginnenraum
  • Mitführen von Einmal-Handschuhen
  • Tägliches Fiebermessen bei unseren Mitarbeitern
  • Einhaltung der Abstandsregelung

Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam diese Ausnahmesituation meistern.

Die Geschäftsleitung der ipf electronic gmbh