Exakte Bahnkantenregelung in rauer Umgebung

Ein Betrieb stellt in einer Fertigungslinie Bitumenbahnen für Dacheindeckungen her. Die Bahn besteht aus einer Trägereinlage, die zunächst mit Bitumen imprägniert, danach beidseitig mit einer Deckschicht aus Bitumen versehen und anschließend mit einem Granulat bestreut wird. Vor einer Kühlstrecke wird eine Folie auftragen, damit die Bahn beim Aufrollen in der Konfektionierung nicht aneinanderklebt. Da die Fertigungslinie über mehrere Umlenkrollen und Walzen verfügt, muss an verschiedenen Positionen die Bahnkante geregelt werden, um im Sinne eines hochwertigen Endproduktes u.a. eine gleichmäßige Beschichtung zu gewährleisten.

 

Den kompletten Applikationsbericht finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.