Fluidtechnik

Es gibt wohl kaum einen Bereich, in denen die möglichen Aufgaben und damit auch potenziellen Sensorlösungen derart breitgefächert sind, wie in der Fluidtechnik. Im Grunde ist das nicht verwunderlich, denn Fluidtechnik ist ein Oberbegriff für sämtliche Verfahren, mit denen Energie durch die Strömung von Gasen und Flüssigkeiten übertragen wird. Neben dem technischen Anwendungsfokus auf die Hydraulik und Pneumatik lassen sich unter diesem Begriff im Bereich der Sensorik aber auch alle Verfahren subsumieren, mit denen der Zustand von Gasen und Flüssigkeiten erfasst wird. Hierzu zählen z. B. Druck, Temperatur, Füllstand und Strömung. Doch wie funktionieren diese Verfahren im Einzelnen? Und welche Lösungen bieten sich hierfür an? Fragen, auf denen dieses White Paper Antworten gibt.


Auf den nachfolgenden Seiten werden daher die einzelnen Verfahren für die Druck-, Temperatur-, Strömungs- und Füllstandmessung näher beschrieben, entsprechende Sensorlösungen präsentiert und zum Abschluss einige praktische Einsatzfelder vorgestellt.

 

Den kompletten Bericht finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.