Neuer Lasersensor ist jetzt noch vielseitiger

Seit Mitte 2016 gibt es den platzsparenden und nach dem Prinzip der Lichtlaufzeitmessung arbeitenden PT120320, der sich mittlerweile in hunderten von Applikationen als zuverlässiger Problemlöser bewährt hat.

Wir freuen uns, dass der Sensor gut ankommt. Dennoch war es an der Zeit, das Gerät zu überarbeiten, um es noch ein klein wenig besser zu machen. Das Ergebnis ist der Lasersensor PT120520 mit zwei wesentlichen Neuerungen. Durch einen neuen Sensorchip konnte die Reichweite bei ähnlich niedriger Leistung um das 8-fache auf 1200mm gesteigert werden. Hinzu kommt eine optional verwendbare IO-Link-Schnittstelle, die viele neue Einstellmöglichkeiten bietet und wertvolle Diagnosedaten liefert. 

Wie gewohnt, lässt sich der PT120520 über einen Teach-In-Eingang einlernen. Durch die IO-Link-Schnittstelle bieten sich jedoch eine ganze Reihe an neuen Vorteilen für die Praxis. Reicht der Schaltabstand von 1200mm für eine Applikation nicht aus, kann die Reichweite via IO-Link durch die Wahl des Modus „Long“ in den Einstellungen auf 4000mm erhöht werden. Für das Feintuning lässt sich der Erfassungsbereich in der Breite begrenzen, wodurch Randobjekte aktiv ausgeblendet werden. Eine Erhöhung der Samplezeit, also des Zeitabstandes zwischen den einzelnen Messungen, führt zwar zu einer niedrigeren Schaltfrequenz, hat aber den entscheidenden Vorteil, selbst Objekte mit vergleichsweise schlechteren Reflexionseigenschaften erkennen zu können. 

Der Einfluss der Einstellungen auf den Sensor selbst lässt sich in diversen Parametern ablesen, wobei der aktuelle Schaltabstand sowie der Schaltzustand des Ausgangs hierbei selbsterklärend sind. Einen hohen Mehrwert für die Inbetriebnahme, aber auch bei einer eventuellen Fehlersuche, bietet die Umgebungsrate, da sie einen Rückschluss auf das einwirkende Fremdlicht ermöglicht. Die sogenannte SpadAnzahl zeigt die Anzahl der Impulse an, die für das Messergebnis verwendet werden. Diese Features sind ebenfalls bei der Inbetriebnahme und der Fehlersuche wertvolle Hilfen.