Es ist ein schmutziger Job. Aber einer muss ihn ja machen!

Wenn es richtig schmutzig wird, arbeiten Hochleistungslichtschranken von ipf zuverlässig und präzise.

 

ipf electronic hat Hochleistungslichtschranken speziell für Einsatzgebiete entwickelt, in denen herkömmliche Lichtschranken an ihre Grenzen stoßen. Späne, Staub, Mehl, Öl und Schmutzwasser stellen für diese Systeme kein Hindernis dar. Daher sind die Hochleistungslichtschranken bestens geeignet für den Einsatz in der Holz- und Papierindustrie, Autowaschanlagen, Aufzügen, Torsteuerungen im Freien, Schüttgutkontrollen oder in der Lebensmittelindustrie. Die Einweglichtschranken bestehen jeweils aus einem Sender und Empfänger sowie einem Verstärker.

 

Die Funktionsweise basiert auf nicht sichtbarem Infrarotlicht, das aufgrund seiner Wellenlänge von 880nm über sehr gute Durchdringungseigenschaften verfügt. Wird der Lichtstrahl zwischen Sender und Empfänger unterbrochen, wechselt der im Verstärker integrierte Schaltausgang seinen Zustand. Sender und Empfänger sind in den Bauformen M12 rund, Ø10mm oder als quaderförmige Lösungen mit Kabel oder Stecker in den Ausführung M8/M12 sowie mit verschiedenen Kabellängen erhältlich. Die Hochleistungslichtschranken erzielen je nach Gerätetyp eine maximale Reichweite von bis zu 60m. Aufgrund der großen Öffnungswinkel der Optiken lassen sich die Lichtschranken sehr einfach montieren und problemlos zueinander ausrichten.