Neue M8-Logik-Verteiler

Seit über 20 Jahren gibt es bereits die Logikmodule von ipf electronic, die die Ausgänge mehrerer Sensoren logisch miteinander verknüpfen. Das ist zum Beispiel für Spannvorrichtungen erforderlich, in denen ein gespanntes Teil an mehreren Stellen auf korrekte Positionierung abgefragt werden muss. Die Abfrage aller Sensoren mit der SPS würde allerdings unnötig die Zykluszeiten und überdies einen hohen Bedarf an Eingängen sowie Signalleitungen bedeuten. Mithilfe unserer Logikmodule lassen sich stattdessen die Ausgänge der Sensoren vor Ort UND- bzw. ODER-verknüpfen. Für den Anschluss des Moduls an die Steuerung wird nur eine Leitung benötigt.

 

In den vergangenen Jahren haben vor allem die Logikverteiler mit M12- oder M8-Steckplätzen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Wir haben uns daher überlegt, was an diesen Geräten verbessert werden kann und zunächst die Verteiler mit M8-Steckplätzen überarbeitet.

 

In den neuen Logikmodulen VL31 ist die Elektronik voll vergossen und damit noch besser gegen Vibrationen und äußere Einflüsse geschützt. Die PIN-Belegung ist seitlich aufgedruckt und daher auch sichtbar, wenn der Verteiler eingebaut ist. Der M12-Stecker für die Spannungs-versorgung und die verknüpften Ausgänge ist nun 5-polig ausgeführt. Das bietet zwei entscheidende Vorteile: die Adern einer 5-adrigen Kabeldose haben einen größeren Querschnitt und es können auf Wunsch Kabeldosen mit LED, bspw. zur Kontrolle der Versorgungs-spannung, eingesetzt werden. Die Verteiler 2x2fach UND, 2x4fach UND sowie 2x5fach UND erhalten jeweils einen zusätzlichen Ausgang, bei dem alle Signale UND-verknüpft sind.

 

Langfristig werden die neuen VL31 die bisherige Serie VL30 ersetzen. Ausreichende Lagerbestände der VL30 sind bei Bedarf jedoch noch vorhanden.