Oldies but Goldies …

…das gilt nicht nur in der Musik oder bei klassischen Automobilen. Wir sind schon ein wenig stolz darauf, hier einige Sensoren vorzustellen, die sich schon lange im Portfolio von ipf befinden, mit denen sich aber nach wie vor zuverlässige Lösungen in unterschiedlichen Prozessanwendungen verwirklichen lassen.

 

Der OL400321, ein Lichtleiterverstärker ist ebenfalls ein Klassiker im Portfolio von ipf electronic. Das Gehäuse aus Alu-Druckguss ist äußerst robust und bietet bereits integrierte Aufnahmen für die Anschraubmontage. Mit einer Vielzahl von Glasfaser-Lichtleitern in Taster- oder Einwegschrankenausführungen lassen sich optische Objektabfragen auch an schwer zugänglichen Einbaupositionen realisieren.

 

Des Weiteren haben die an diesen Verstärker anschließbaren Glasfaserkabel den Vorteil, dass sie gegenüber Kunststoff-Lichtleitern wesentlich robuster sind und dadurch auch bei erhöhter Umgebungstemperatur eingesetzt werden können. So sind mit den entsprechenden Glasfaser-Ausführungen selbst Temperaturen bis zu 300°C kein Problem. Unter dem abnehmbaren Verstärkerdeckel befinden sich ein Poti für die Empfindlichkeitseinstellung und die DIP-Schalter für die Sensorkonfiguration; npn/pnp und Hell-/Dunkelschaltung sind programmierbar. Als Variante zu diesem Verstärker bietet sich der OL400721 mit erhöhter Schaltfrequenz und weiteren Einstellmöglichkeiten an.